Arbeiten im Homeoffice? Einige nützliche Tipps

Startseite » Arbeiten im Homeoffice? Einige nützliche Tipps

Mittlerweile arbeiten die meisten von uns im Homeoffice und versuchen, sich um die Kinder zu kümmern, den Haustieren gerecht zu werden und die Lebensmittelschränke voll zu halten. Dabei müssen wir akzeptieren, dass die gegenwärtige Situation für eine unbekannte Dauer unser Alltag sein wird.

Da wir von Adapt Spezialisten für ergonomisches Arbeiten sind, möchten wir Ihnen einige Tipps geben, die Ihnen diese Zeit erleichtern können.

1. Strukturieren Sie einen Tagesablauf für alle Mitglieder Ihrer Familie und versuchen Sie, sich so weit wie möglich daran zu halten!

2. Kleiden Sie sich immer so, als würden Sie zur Arbeit gehen. Sie würden doch auch nicht in Jogginghose im Büro auftauchen, oder?

3. Geben Sie im Haushalt lebenden Kindern eigene Routinen und Aktivitäten. So verschaffen Sie sich einen Zeitvorteil, in dem Sie hoffentlich unterbrechungsfrei arbeiten können.

4. Ihr Arbeitsbereich sollte ein gesonderter Bereich sein, den Sie idealerweise mit allem, was Sie benötigen, einrichten können.

5. Wenn möglich ist dieser Raum für Sie reserviert, sodass Sie Ihr Büro nicht am Ende eines jeden Tages einpacken müssen.

6. Verlassen Sie Ihren Arbeitsbereich wenn Sie eine Pause machen und natürlich auch nach Feierabend.

7. Ein Stuhl, der die Krümmung Ihrer Wirbelsäule unterstützt, sodass Sie in einer geraden, aufrechten Position sitzen, hilft Ihnen konzentriert zu bleiben und produktiv zu arbeiten. Entspannen Sie Ihre Schultern und stellen Sie Ihre Füße flach auf dem Boden.

8. Wenn Sie an einem provisorischen Schreibtisch arbeiten, sollte sich die Arbeitsfläche auf Höhe Ihrer Ellbogen befindet (Bücher sind eine gute Alternative wennn keine Laptop-Ständer vorhanden ist!).

9. Jetzt, da Sie einigermassen bequem sitzen und Ihre Arbeitsfläche die richtige Höhe hat, stellen Sie Ihren Bildschirm so ein, dass er ungefähr 500 bis 700 mm von Ihnen entfernt ist. Die Oberkante des Monitors sollte mit Ihrer Augenhöhe übereinstimmen. Dies kann mit einem Laptop schwierig sein, aber Sie können Ihren Fernseher immer als Monitor verwenden.

10. Um Ihre Augen nicht zu überanstrengen, stellen Sie Ihren Monitor, wenn möglich, nicht vor beleuchtete Bereiche oder Fenster.

11. Wenn Sie normalerweise an einem Stehpult arbeiten, bieten wir eine erschwingliche nachrüstbare Schreibtisch-Erhöhung an, die auf jedem Tisch montiert werden kann und Ihnen das Arbeiten erleichtert.

12. Verbringen Sie Ihre Pause doch mit Ihren Kindern und einer gemeinsamen sportlichen Unterbrechung (Tutorials finden Sie auf YouTube und Kinder lieben Bewegung)! Vergessen Sie nicht etwas zu essen und zu trinken.

13. Um Ihre Kinder über den Tag zu betreuen, werden Sie Ihre vielleicht schon vorhandene Homeoffice Routine vermutlich verändern müssen.

14. Verschieben Sie Hausarbeit auf einen Zeitpunkt nach der Arbeit.

15. Informieren Sie die anderen Personen in Ihrem Haushalt, über anstehende Videoanrufe. So vermeiden Sie Störungen während Sie sich auf den Anruf konzentrieren.

16. Nutzen Sie die Zeit nach der Arbeit für Ihre sozialen Kontakte. Auch wenn das gerade nur über Facetime, Whatsapp oder Anrufe möglich ist. Viele Freunde und Verwandte freuen sich immer noch über Briefe und Karten. Fangen Sie an zu schreiben!

17. Gehen Sie raus! Machen Sie einen kurzen Spaziergang und tanken Sie frische Luft. Sie mögen Gartenarbeit? Warum nicht jetzt? Sie kommen erfrischt und gestärkt an Ihren Schreibtisch zurück.

18. Wenn Sie nicht arbeiten, gibt es immer viel zu tun. Backen, Malen, Brettspiele, Fernsehen, wissenschaftliche Experimente, gemeinsam ein Buch lesen … und natürlich all die Aufgaben, die Sie irgendwann erledigen müssen!

19. Ganz wichtig! Hören Sie zu und halten Sie sich an die Richtlinien der Regierung, bleiben Sie positiv, bleiben Sie in Kontakt mit Ihrer Familie, Freunden und Kollegen!

Wenn Sie weitere Informationen für Ihr Homeoffice oder über unsere ergonomischen Büromöbel wünschen, sind unser Kundendienst- und unsere Ergonomieberater natürlich auch jetzt für Sie da. Und wenn Sie diesen Blog hilfreich fanden, teilen Sie ihn gerne in Ihren sozialen Netzwerken!

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn